Am gestrigen Samstagabend gewinnt die SG Schenkenzell/ Schiltach das Rückspiel im Schwarzwaldderby gegen die SG Gutach/ Wolfach mit 15:23 Toren.

Nach der vorherigen spielfreien Woche waren beide Mannschaften heiß auf dieses Spiel, welches sowohl ein Derby als auch das Spiel um den dritten Tabellenplatz war. So startete die SG Gutach/ Wolfach vor einer gut besetzten Halle mit dem ersten Angriff in diese Partie. Dennoch konnten die Gäste in der dritten Minute den ersten Treffer dieses Aufeinandertreffens erzielen. Doch die Hausherren legten direkt nach und bis zum 2:2 war alles offen. Dann kam Gutach/ Wolfach deutlich besser ins Spiel und ging in den folgenden Minuten bis zum 6:3 in Führung. Bei der SG Schenkenzell/ Schiltach lief nichts wirklich zusammen und so wurde dem Vorsprung der Gastgeber im Folgenden hinterhergerannt. Über 8:4 und 9:7 fehlte es der SG S/S an Tempo und Treffsicherheit. Somit konnte die SG Gutach/ Wolfach mit einer Führung von 9:8 in die Halbzeitpause gehen.

Für die zweite Halbzeit war klar, dass die SG Schenkenzell/ Schiltach eine deutliche Leistungssteigerung benötigt um diese Partie für sich zu entscheiden. Gutach/ Wolfach kam dennoch anfangs besser aus der Kabine und konnte zum 11:9 vorlegen. Dann besann sich die SG S/S auf ihre Stärken und mit einer immer besser agierenden Abwehr und Sven Wissmann im Kasten, der einige Bälle entschärfte war in der 35. Minute erstmals der Ausgleich erzielt. Bis zum 12:12 blieben die Kontrahenten noch gleich auf, ehe Schenkenzell/ Schiltach erstmals die Führung übernehmen konnte. Noch ließen sich die Gastgeber nicht abschütteln aber über einen kurzen Zwischenspurt war die SG S/S kurz darauf mit 13:17 in Führung. Auch die Auszeit auf Seiten der Heimmannschaft konnte nichts mehr verändern und über 13:19 und 14:20 konnten die Gäste am Ende einen 15:23 Sieg verbuchen. Durch die deutlich bessere zweite Halbzeit und die Tatsache, dass der SG Gutach/ Wolfach in dieser Hälfte nur sechs Tore gelangen, schiebt sich die SG Schenkenzell/ Schiltach nun in der Tabelle auf den dritten Tabellenrang.

Es spielten:

Im Tor: Sven Wissmann, Nikolaj King

Im Feld: Nico Harter 3, Drazen Dropuljic 5, Marian Thau 5/3, Joel Schneider 3/1, Max Kaufmann 2, Daniel Reich 2, Luis Kaufmann 1, Claudio Hauger 1, Patrick Obermüller 1, Jannik Schaber, Niklas Bühler

Heute 280

Gestern 1167

Woche 5826

Monat 12001

Gesamt 2043817

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions