Das letzte Spiel der Hinrunde steht am kommenden Samstag um 18 Uhr auf der Agenda der SG Schenkenzell/Schiltach. Stattfinden wird das Ganze in der Ferne bei der HSG Strohgäu.

Trotz der vergangenen Niederlage gegen die Damen aus St.Leon/Reilingen kann man aus Schwarzwälder Sicht gestärkt in die nächste Partie gehen. Lange Zeit konnte man den Gegnern das Leben schwer machen, besonders durch die endlich wieder gut harmonierende Abwehrarbeit der Schiltacherinnen. Genau daran muss am Wochenende angeknüpft werden, um den Spielerinnen aus dem Neckarbecken Stand halten zu können und zwei wichtige Punkte mit in den Schwarzwald zu nehmen. Bislang kann man sich zwar über den 10. Platz als Aufsteigermannschaft nicht beklagen, jedoch wäre in manchen Partien durchaus mehr drin gewesen, was den Sportlerehrgeiz nun ankurbelt, um am Samstag eine kämpferische Partie auf das Parkett zu legen. 

 

Die HSG Strohgäu ging vergangenes Wochenende nach einem stetigen Führungswechsel gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim mittels eines 7m-Treffers, in allerletzter Sekunde, als Sieger vom Feld, was ihnen ein ausgeglichenes Punktekonto von 12:12 Punkten bescherte.  

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif;}

Heute 278

Gestern 1167

Woche 5824

Monat 11999

Gesamt 2043815

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions