Zum letzten Spiel des Jahres 2017 empfing man die SG aus Ottenheim und Altenheim. Bereits wenige Wochen zuvor traf man auf diese Mannschaft und wurde förmlich aus deren Halle geschossen.

Diesmal wollte man dies also verhindern. In der ersten Halbzeit lief es zumindest im Angriff deutlich besser als beim letzten Aufeinandertreffen. Leider war nach anfänglicher Treffsicherheit ab einem Zeitpunkt ein wenig der Wurm drin und es wurde oft nur der Pfosten oder der gegnerische Torwart getroffen. In der Abwehr versäumte man zu oft die einlaufenden Außenspieler des Gegners, welche hierdurch zu viel zu einfachen Toren kamen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zeigte sich dann auch die individuelle Klasse der Gegnerinnen, welche immer wieder Löcher in unsere Abwehrreihen rissen. Mit 6:11 ging es also in die Halbzeitpause.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit konnte man einen kleine  Lauf bis zum 10:12 starten. Dies gelang durch ordentliche Abwehrarbeit mit vielen Ballgewinnen und einer starken Romy Scheerer im Tor. Vorne ließ man trotz allem den ein oder anderen freien Wurf liegen und schaffte es auch nicht mehr in den folgenden 10 Minuten ein Tor zu erzielen. Als es eng wurde zeigte die Nummer 13 des Gegners Teresa Kuri zum wiederholten male Ihre individuelle Klasse und ließ die Abwehr alt aussehen. Letzten  Endes ging das Spiel 10:16 verloren. Hätte man vorne die Chancen gemacht wäre das Spiel deutlich knapper ausgegangen. So schließt man das Jahr 2017 mit einer Niederlage in der man aber Phasenweise angedeutet hat, was in dieser Mannschaft steckt.

In der zweiten Saisonhälfte hofft man nun darauf noch das ein oder andere Spiel zu gewinnen.

 

Im  Tor spielten: Romy Scheerer

Im Feld spielten: Joyce Gebele (4), Annalena Ehret (5), Nele Maser, Alina Salameh, Julia Mäntele, Philis Horr(1), Annika Dieterle, Janine Hagnberger, Hannah Harter, Celina Spinner, Svenja Kilguß

 

Gesamt 1322651

Currently are 54 guests and no members online