Drucken

Im letzten Rundenspiel musste unsere E- Jugend männlich leider eine ganz knappe Niederlage in fremder Halle hinnehmen- beim Spiel im Modus 3:3 war man zwar die bessere Mannschaft, versäumte es aber beste Torchancen zu nutzen und deckte in der Abwehr nicht konsequent hinter dem Angriffsspieler, sodass der Gastgeber so zu einfachen Toren vom Kreis kommen konnte. Dies führte dann zu einer Punkteteilung.

In der zweiten Halbzeit, in der "normal" mit sechs Feldspielern gespielt wird, gelang trotz guter Leistung von Georg King im Tor und zeitweiser Führung leider am Ende kein Erfolg. Gegen eine eigentlich viel zu defensiv spielende gegnerische Abwehr haben die Jungs das Spiel zu eng angelegt und zu oft über die Mitte den Torabschluss gesucht statt mit den eigenen Außenspielern zu agieren. Dies führte mehrfach zu leichten Gegentoren und letzten Endes gelang so leider kein Erfolg.

 

Im Ergebnis haben die Jungs nach der Einschätzung von Trainer Karl-Heinz Thau aber eine tolle Saison gespielt. Bei einer guten Trainingsteilnahme haben sich alle Spieler handballtechnisch individuell sehr gut entwickelt und bewiesen, dass wir auch mit den Handballhochburgen der Ortenau wie Schutterwald, Altenheim und Hofweier durchaus mithalten können. Nachdem sich im großen Kader überwiegend Spieler befinden, die auch nächstes Jahr noch in der E- Jugend spielen dürfen, kann man sicher gespannt sein, wohin die Entwicklung noch gehen wird.